Afrika Party Lounge

Jeden ersten Freitag im Monat (von April bis November) veranstalten wir die beliebte Afrika Party Lounge mit einem afrikanischen Buffet und einem Konzert von wechselnden afrikanischen Künstlern. Unsere Musiker kommen aus verschiedenen Ländern des Kontinents und verzaubern die Gäste mit den Klängen ihrer exotischen Instrumente wie dem Balafon, der Kora und der Djembe.

Bei gutem Wetter feiern wir auf unserer großzügigen Terrasse und genießen dort Speisen, Getränke und Musik im Abendsonnenschein und unter dem Sternenhimmel.

Im Eintritt von 29,50 Euro sind der Eintritt zum Livekonzert (12,-) sowie ein Begrüßungssekt und das afrikanische Buffet (17,50) enthalten. Weitere Getränke gehen extra.
Kinder bis 12 Jahre: 15 Euro.

Einlass jeweils ab 18:30 Uhr
Buffeteröffnung ca. 19:30 Uhr
Konzert ab ca. 20:30 Uhr

Da wir nur begrenzte Kapazitäten bei der Afrika Party Lounge zur Verfügung haben,
bitte unbedingt reservieren: online
oder telefonisch unter 06254-1349

Wir freuen uns auf Sie!

 

Leider müssen wir bis auf Weiteres alle Live-Veranstaltungen absagen.

Bleiben Sie gesund! Wir sehen uns nach der Corona-Krise wieder!

 

Nächste Afrika Party Lounge entfällt leider!

Afrika Party Lounge: "Bantamba"

Afrika Party Lounge: “Bantamba”

Freitag, 3. April 2020 – abgesagt!

Bantamba: Wunderschöne afrikanische Klänge und erdige Grooves mit Mamadi Kouyaté und dem magischen Balafon. Er entstammt der Familie, die das Ur-Balafon von 1205 aufbewahrt. Nur der 94-jährige Wächter des Balafons darf es berühren und spielen. Sein Enkel Mamadi lernte von Kind an die traditionellen Melodien und Gesänge beim Großvater. So spielt er uralte, fast in Vergessenheit geratene Melodien. Begleitet wird er dabei von Kandara Diebaté aus dem Senegal (Kora, perc., voc.), einem der ganz großen Kora-Virtuosen in Deutschland. Er spielt die afrikanische Harfe unter anderem für Radio und Fernsehen, außerdem tritt er mit dem Orchester der Kulturen auf. Weiterhin unterstützt Ursula Branscheid-Kouyaté (Kora, Balafon, perc., voc.) die Band; sie studierte Jazz und schrieb mehrere Bücher über afrikanische Musik.

Übrigens: Eine kleine Kostprobe der Künstler dieses leider abgesagten Konzerts finden Sie hier.